Suche

Unser Service
» Auto Gewinnspiel
» Bußgeldkatalog
» Gebrauchtwagen
» KFZ Versicherung
» Routenplaner
Rund um das Auto
» Audio & Hifi
» Autobahngebühren
» Automarken
» Autokauf / Verkauf
» Autokredit
» Auto Wissen
» Auto Ersatzteile
» Benzin sparen
» Fahrsicherheit
» Finanzierung / Steuern
» Führerscheinklassen
» Karosserie
» Kfz-Kennzeichen
» Kfz-Steuertabelle
» Kaufberatung
» Navigationssysteme
» Oldtimer / Youngtimer
» Pflege / Reinigung
» Pkw Neuzulassungen
» Punkte in Flensburg
» Reifen
» Reparaturanleitungen
» Staumeldungen
» Schwackeliste
» Tankstellen
» Tipps & Tricks
» Tuning
» Verkehrszeichen
» Verkehrsrecht
» Zubehör / Werkzeug
» Sonstiges

Hier dreht sich alles ums Auto - AutoWebsite.de

 

 

 

Autowebsite » Autokauf » Überführungskosten

Überführungskosten




Beim Kauf eines Neuwagens fällt zusätzlich zum Verkaufspreis für den Wagen und den gewünschten Extras noch ein zusätzlicher Posten an - die so genannten Überführungskosten. Wie dieser Preis zustande kommt, ist häufig für den Käufer etwas undurchsichtig. Unklar ist vielen auch, welche Leistungen in die Überführungskosten eingeschlossen sind. Preislich liegt die Untergrenze für eine Kfz-Überführung etwa bei 500,- Euro. Der Betrag kann allerdings - je nach Händler und Automarke mit bis zu 1.300,- Euro zu Buche schlagen.

Was beinhalten Überführungskosten

Die Kfz-Überführungskosten beinhalten den Transport vom Werk zum Verkaufsort und eine Übergabeinspektion. Sie wird dem Händler vom Hersteller in Rechnung gestellt, der die Kosten an den Käufer weitergibt. Holt der Käufer seinen neuen Wagen beim Hersteller selbst ab, so verringern sich in der Regel die Überführungskosten. Einzig Mercedes bietet eine kostenlose Selbstabolung des neuen Wagens an.

Besonderheiten

Die Kosten sind nicht einheitlich geregelt und unterscheiden je nach Autohändler. Der ADAC kritisiert diese Praxis und hält die Überführungskosten für zu hoch für die erbrachte Gegenleistung.

Er fordert einheitliche Komplettpreise seitens der Autoindustrie, um mehr Transparenz zu schaffen.

Beachten<

Manche Autohäuser werben mit günstigen Preisen für Neuwagen.

Fragt man nach, so muss man feststellen, dass die Überführungskosten zusätzlich anfallen und sich der Kaufpreis nicht unerheblich erhöht.

Also ist es wichtig, nach allen zusätzlichen Kosten zu fragen, wenn man sich nach einem neuen Auto umsieht.

Tipps

Vor dem Kauf eines Neuwagens ist es günstig, die Grundpreise und die Zusatzkosten verschiedener Händler zu vergleichen. Bei den Vertragsverhandlungen sollte mit dem Händler abgeklärt werden, welche Gegenleistungen für die Überführungskosten erbracht werden. Evtl. kann über die Höhe Überführungskosten auch verhandelt werden.

Eine Möglichkeit die Überführungskosten zu umgehen ist der Kauf eines Wagens mit so genannter Tageszulassung. Häufig wurden die Autos trotz der Zulassung nicht bewegt und sind Neuwagen. Der Kaufpreis wird in diesen Fällen inklusive der Überführung angeboten.

Autos aus Deutschland

Wer sich einen Audi, Mercedes-Benz, Porsche, VW oder BMW anschafft, kann sein Auto ohne großen Aufwand selbst abzuholen. Die Hersteller bieten meist ein informatives Rahmenprogramm.

Audi in Ingolstadt bietet zu flexiblen Selbstabhol-Preisen zusätzlich eine Werksführung und Essen im Möwenpick-Restaurant.

In Sindelfingen, Bremen oder Rastatt kann ein Mercedes-Neuwagen ohne zusätzliche Kosten selbst abgeholt werden. Die Werksbesichtigung gibt es trotzdem gratis dazu.

VW in Wolfsburg bietet zwei unterschiedliche Komplettpakete zur Selbstabholung an. Enthalten sind Führungen, Essen und Einkaufsgutscheine. Gegen Aufpreis kann die Autostadt zwei Tage lang besucht werden, Hotelübernachtung inklusive.

Seinen neuen Porsche kann sich der Kunde in Zuffenhausen oder Leipzig abholen. Je nach Typ kostet das Abholpaket inklusive Fahrtraining, Werksführung und Mittagessen circa 700,- Euro.

BMW bietet das Komplettpaket für Abholung, Werksführung und Essen ab 400,- Euro an.




Diese Seite empfehlen | Diese Seite verlinken


Beliebte Artikel:

Kfz Zeitwert
Versicherungsklasse beim Autokauf




Sie können mehr automobiles Wissen zu diesem Thema beitragen? Wir freuen uns auf Ihren Beitrag:


Leser-Kommentare (0)


Ihr Name:


Ihr Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Impressum - Haftungshinweise - Sitemap